• Coastal Hiking

  • Forest Hiking

 

Küstenwanderung Brenton-On-Sea

Dieser wunderschöne kurze Trail  ist ein Geheimtipp für Naturliebhaber, die diese atemberaubende Küstenlandschaft der Garden Route abseits des Tourismus entdecken wollen.

Es bieten sich herrliche Ausblicke und mit etwas Glück kann man von hier aus Delfine und im Winter Wale beobachten.  Vogelliebhaber erwartet eine unglaubliche Artenvielfalt an Vögeln und auch der Brenton Blue Butterfly, der zu den seltensten und gefährdetsten Schmetterlingen der Welt zählt,  ist hier beheimatet.

Den Zugang zu diesem Trail findet man in der Steenbras Street in Brenton on Sea. Diverse Stichwege führen vom Wohngebiet bis vor zur Steilklippe. Der Fisherman’s Walk Naturpfad führt teils durch Küstenwald, teils durch Fynboshvegetation die Küstenlinie entlang.  An vielen Stellen bieten sich Aussichtspunkte und Bänke laden zum Verweilen. 

Southern Right Private Nature Reserve

Am östlichen Ende dieses Fisherman’s Walks gelangt man zum Southern Right Private Nature Reserve. Ein steiler Weg mit vielen Stufen führt in Serpentinen durch einheimische Fyboshvegetation hinunter an die Küste.  Hier erwarten den Besucher versteckte kleine Buchten mit weißem Sandstrand ebenso wie schroffe Klippen, die wie eine Märchenlandschaft aussehen und besonders im Abendlicht rot leuchten. Die versteinerten Sandsteindünen, die an diesem Küstenabschnitt zwischen Brenton on Sea im Osten bis hin zum Kaimannsriver im Westen zu finden sind, zählen zu den ältesten fossilen Sandsteindünen Afrikas. 

Felsplateaus laden zu einem Picknick ein und man spürt die unbändige Kraft des Ozeans, wenn sich die Brandung an den Felsnasen bricht, die in den Indischen Ozean ragen oder wenn das Wasser durch schmale Felsspalten drückt und die Gischt an den schroffen und zerklüfteten Felswänden hochpeitscht. Wellen brechen sich an den Klippen und Felsen und die weiße Gischt des ablaufenden Wasser rinnt an den zerklüfteten Felsen entlang zurück in den Ozean und bildet dabei tausender kleiner Wasserfälle. Ein atemberaubendes Naturschauspiel bei dem man stundenlang sitzen und dem Rauschen der Brandung lauschen kann.

Der Weg ist öffentlich zugänglich und man benötigt kein Permit.


Galerie